Liefer- und Versandkosten

Wann und wie wird geliefert ?
 
Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 2-3 Werktagen. Sollte ein Artikel nicht verfügbar sein, informieren wir Sie unverzüglich.

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, unsere Sendungen mit einer Sendungsverfolgung zu verschicken. Auf diese Weise kann der Weg Ihrer Bestellung jederzeit überwacht werden. Ein kostengünstigerer Versand als Päckchen ist aufgrund der fehlenden Sendungsverfolgung leider nicht möglich.

Sollten Sie bei Lieferung nicht anzutreffen sein, versucht unser Logistiker noch zwei weitere Male Ihnen das Paket zuzustellen, bevor es an uns zurückgesendet wird.

Für Kunden aus Kemnath und Umgebung besteht zudem die Möglichkeit, Bestellungen selber abzuholen und bar zu bezahlen. Wählen Sie dazu einfach die entsprechende Option während Ihrer Bestellung.

Sobald Ihre Bestellung zusammengestellt wurde, erhalten Sie noch eine seperate Bestätigungsmail.


Versandkosten
 
  • rezeptpflichtige Medikamente
    Rezeptpflichtige Medikamente oder Bestellungen in Verbindung mit einem Rezept werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei versendet.
  • rezeptfreie Medikamente
    Ab einem Auftragswert von 40,00 EUR versenden wir deutschlandweit versandkostenfrei.
    Unterhalb dieses Auftragswertes berechnen wir eine Versandpauschale von 5,00 EUR.

Lieferung ins Ausland
Lieferungen innerhalb der EU sind auf Anfrage möglich. Bitte kontaktieren Sie uns, um die genauen Versandkosten und Lieferzeiten zu erfahren.
Sofern Probleme bei der Medikation auftreten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Arzt auf.

Informationen auf dieser Website werden ausschließlich für informative Zwecke zur Verfügung gestellt.
Sie ersetzen keinesfalls die Untersuchung und Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.
Bitte beachten Sie, dass hierdurch weder Diagnosen gestellt noch Therapien eingeleitet werden können

Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer

**gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers.

*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist.